Der Erinnerungszopf DU

99,00

Die Stoffstreifen werden als Anfang des Geflechts aneinander befestigt. Befestigen Sie diesen Anfang mit einem Knoten am Griff der Truhe oder Stange. Flechten Sie die Stoffstränge ein paar Mal und befestigen Sie sie mit der Klemmschnur, um eine gute Basis für das Geflecht zu erhalten. In der Abschiedswoche kann jeder eine Nachricht, einen Wunsch oder eine Erinnerung auf eine der Memory-Karten schreiben und diese auf einen der Streifen auffädeln. Jedes Mal, wenn eine Karte auf einen Streifen aufgefädelt wird, entstehen ein oder mehrere neue Zöpfe, die dann von der Klemmschnur festgehalten werden. Auf diese Weise werden in der Abschiedswoche alle Gefühle, Wünsche, Fragen und Erinnerungen zu einem Ganzen verwoben. Wenn die letzte Karte eingefädelt ist, ist das Geflecht fertig. Die Klemmschnur hält das Geflecht zusammen.

Der Trauerflor wird von der Bahre oder dem Sarg abgenommen und dem Verstorbenen übergeben. Der Rest des Zopfes kann in kleine Stücke geschnitten werden und von den Angehörigen in den dafür vorgesehenen Beuteln aufbewahrt werden.

Inhalt des Pakets

– 3 Bänder aus Organza oder Bio-Baumwolle à 3 Meter

– 25 Speicherkarten “Was ich dir sagen möchte….” mit Ösen zum Auffädeln

– Schnur mit Stopper (Klemmschnur)

– Beschreibung Ritual und Schritt-für-Schritt-Plan

– 10 Aufbewahrungsbeutel

– Worte zum Abschluss des Rituals

Wissen
Artikelnummer: ACC049-1 Categorieën: , Tag:

Extra informatie

Farben

Buntes, Gelassenheit, Leidenschaft, Modern, Natur, Natur Bio-Vlies, Nostalgie